Neuigkeiten

 


Sport- & Spielefest 2017

An 20 Stationen konnten sich die GSiW-Kids im Seilersee-Stadion beim diesjährigen Sport- und Spielefest in Geschicklichkeit und Fitness messen und üben. Von A(usruhen und Relaxen) bis Z(ielwerfen) war für alle Geschmäcker und Talente etwas dabei. Höhepunkt auch in diesem Jahr: Die Staffelläufe der Jahrgänge am Ende des ereignisreichen Vormittages.

GSiW-Talente on stage

Traditionell zum Ende des Schuljahres gab es im Wiesengrund eine Theater-Aufführung zugunsten eines Don Bosco-Projektes. Dieses Mal war es jedoch kein klassisches Schauspiel, sondern die GSIW-Talente sorgten für ein buntes Varieté aus Musik, Magie und Puppentheater. Und damit am Ende auch ein paar Euros zusammenkamen, gaben die Lehrer und Eltern ihr Bestes an den Waffeleisen.

Blick hinter die Kulissen

Die Redaktionskinder unserer Schulzeitung Suparkidz erhielten am 22. Mai die Möglichkeit, im Iserlohner Parktheater bei der Vorführung von "Die drei ??? - Fluch des Piraten" einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Interessante Interviews mit Schauspielern, Bühnentechniker Bernd Niggemann und Theater-Direktor Johannes Josef Jostmann füllten später die Sommerferien-Ausgabe.

Autorenlesung

Eine spannende Autorenlesung durch Kerstin Groeper gab es am 28. April für die GSiW-Zweitklässler. Die Expertin für Indianer las dabei nicht nur von den Abenteuern des Lakota-Jungen "Blitz im Winter" vor, sondern hatte auch einige originale Indianer-Utensilien mitgebracht.

Kufenflitzer

Für die GSiW-Erstklässler stand traditionell wieder ein dreimaliger Besuch der Eissporthalle am Seilersee auf dem Stundenplan, wo sie unter fachkundiger Anleitung eines Trainers der Young Roosters in die Kunst des "Kufenflitzens" eingeweiht wurden.

Märchenhaft

Der Einladung des Schulamtes MK sowie des kommunalen Integrationszentrums folgte am 16. März auch eine Theatergruppe vom Wiesengrund und führte beim Märchenfest die arabische Fabel "Der Müllträger" auf.

Jecker Wiesengrund

Am Rosenmontag waren natürlich auch im Wiesengrund die Narren los. Ob Klein oder Groß - alle kamen an diesem Tag kostümiert in die Schule und zeigten, dass auch wir Westfalen durchaus alle Fünfe gerade sein lassen können.

Floriansdorf

"Hilfe, es brennt - was soll ich nur tun?" - Die Antwort darauf erhielten die GSiW-Drittklässler bei ihrem (klassenweisen) Besuch in Floriansdorf. Dort bekamen sie von den Iserlohner Feuerwehrleuten alles über die Gefahren von Feuer sowie das richtige Verhalten im Brandfall erklärt - inklusive einer kleinen Einsatzübung.

Miniphänomenta - Erleben

Zwei Wochen lang durften die GSiW-Kids im Rahmen ihrer Miniphänomenta forschen, experimentieren und entdecken. Und unserer Schule kam dazu noch eine ganz besondere Ehre zuteil: Am 2. November fand in der Wiesengrund-Aula der Festakt anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Wissenschaftsshow in NRW statt.

 

Miniphänomenta - Aufbau

Am Montag, den 24. Oktober, zog die Miniphänomenta in unserer Schule ein. In den kommenden zwei Wochen haben unsere GSiWler nun die Gelegenheit, an 25 spannenden Experimentierstationen naturwisenschaftliche Phänomene zu erforschen.

 

Otmar Alt-Ausstellung

Am Donnerstag, den 22. September, unternmahm die Stufe 2 einen Ausflug ins Parktheater, um sich dort die Otmar Alt-Ausstellung anzuschauen. Im Rahmen eines Kunstprojektes hatten die Kinder in den Tagen zuvor bereits eigene Kunstwerke nach dem Vorbild des Künstlers angefertigt.

 

Waldjugendspiele

Am Montag, den 5. September, nahmen unsere Viertklässler an den diesjährigen Waldjugendspielen der Waldschule MK teil. Dazu ging es in Kleingruppen gut 2,5 Stunden rund um den Rupenteich, wobei 23 Fragen rund um das Ökosystem Wald beantwortet werden mussten.